Einsatzbereit seit 1945

Christian

1 2 3 13

Die FF Münsteuer zog Bilanz für das Jahr 2019.

 

Am 24.01.2020 fand die 75. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Münsteuer in der Jausenstation Schachinger statt.

Kommandant HBI, Pointner Christian konnte zahlreiche Kameraden/innen sowie Mitglieder der Jugend Begrüßen.

Auch sehr viel Ehrengäste waren der Einladung gefolgt.

 

Eine Eindrucksvolle Leistungsbilanz konnte Präsentiert werden, unter anderem wurden zu 33 Einsätzen die sich in 16 Technische und 17 Brandeinsätze gliedern ausgerückt.

Im gesamten wurden rund 6000 Stunden zum Wohle der Bevölkerung in das Feuerwehrwesen gesteckt.

 

2 Jugendfeuerwehrmitglieder wurden in den Aktivstand übernommen.

Einige verdiente Kameraden/innen wurden auch noch Befördert.

Ein Kamerad wurde für 40-Jährige Mitgliedschaft geehrt.

Und 2 durften für 50-Jährige Tätigkeit ausgezeichnet werden.

Im Anschluss bedankt sich unser Abschnittsfeuerwehr Kommandant BR Hans Wimmer noch für die geleistete Arbeit und Gratuliert den Beförderten und Ausgezeichneten.

 

Unser Kommandant durfte noch die besten Grüße unsereres Bürgermeisters übermitteln, da er auf Grund eines Trauerfalles in der Familie verhindert war.

 

KDT Pointner bedankte sich bei allen für die Ausgezeichnete Zusammenarbeit!

 

Im Anschluss konnte die Vollversammlung nach rund 75 Minuten mit dem Leitspruch der Feuerwehren „Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr geschlossen werden“

 

 

Heute rückten wir gemeinsam mit den Feuerwehren Reichersberg und Traxlham zu einem Brandmeldealarm ins Werk 2 aus.

Bei der Lageerkundung konnte kein Brand festgestellt werden, somit wurde wieder ins Feuerwehr Haus eingedrückt.

Ausgelöst wurde der Melder vermutlich durch Staub bei Reinigungsarbeiten.

 

 

 

 

Fahrzeuge: KLFA
Einsatzdauer: 10:15 bis 10:42 Uhr
Mannschaft: 5

Heute wurden die drei Feuerwehren der Marktgemeinde Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins VAZ Stift Reichersberg alamiert.
 
Bei der Lageerkundung wurde sofort eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen.
 
Mittels Atemschutztrupp der FF Reichersberg und Münsteuer wurde die weitere Lage erkunde.
Es konnte festgestellt werden, das bei der Notbeleuchtungsanlage mehrer Batterien aufgebläht und Stark erhitzt waren.
Mittels Co2 Löscher wurden diese gekühlt.
Eine Fachfirma klemmte die Leitungen ab.
Somit konnten wir die Batterien ins Freie befördern um weiteren Schaden zu verhindern.
 
Fahrzeuge: KLF, KDO
Einsatzdauer: 11:23 bis 12: 40 Uhr
Mannschaft: 14

Heut wurden die drei Feuerwehren der Marktgemeinde Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins Werk 3 gerufen!

Bei der Laageerkundung konnte festgestellt werden, dass ein Melder in der Lackier Abteilung angeschlagen hat.

Da kein Brand vorgefunden wurde konnten wir umgehend wieder die Einsatzbereitschaft herstellen!

 

Mannschaft: 12

Einsatzdauer: 20:29 bis 20:54 Uhr

Fahrzeuge: KLFA, KDO

 

Heute kurz vor Mitternacht wurden die drei Wehren der Marktgemeinde Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins FACC Werk 3 gerufen.
Bei der Laageerkundung wurde festgestellt, das bei der Lackier Kabine aus noch unbekannter Ursache ein Melder angeschlagen hat.

Somit konnte der Einsatz beendet werden.

Mannschaft: 12
Fahrzeuge: KLFA und KDO
Einsatzdauer: 23:44 bis 00:11 Uhr

Am heutigen Sonntag Nachmittag führt unsere Wehr die Verkehrswegsicherung in Reichersberg bei dem Kunsthandwerksmarkt durch!

Durch den sehr hohen Besucher Andrang haben unser Kameraden viel zu tun.

 

 

Mannschaft:8
Fahrzeuge: KLFA und KDO
Einsatzdauer:12:15 bis 16:45 Uhr

Am heutigen Tage wurden unsere drei Feuerwehren des Pflichtbereiches zu einem Brandmeldealarm nach Reichersberg alarmiert.

Am Einsatzort angekommen wurde festgestellt dass der Melder bei Schweißarbeiten ausgelöst hat.

Die Intervetionszeiten an der Brandmeldeanlage wurde von der Montagefirma  noch nicht richtig eingestell!

 

Somit konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

 

Fahrzeug: KLFA

Mannschaft: 5 Mann

Einsatzdauer:15:14 bis 15:40 Uhr

Sirenenprogramm Feuer von FW ausgelöst lautete das Alamierungs Stichwort

Heute wurden wir zu einem  ungewöhnlichen Einsatz alamiert.

Im Feuerwehrhaus hat ein Rauchmelder angeschlagen der im Heizraum ist.
Der Melder löste innerhalb von 30 Sekunden die Sirene aus, weil er nicht Quittiert wurde, da niemand im Feuerwehrhaus anwesend war.

Im Heizraum hat vermutlich das Rauchrohr, das innenliegend ist geöffnet, wodurch der Melder anschlagen hat.

Vermutlich durch den starken Nebel der Momentan draussen herscht, drückte dieser den Rauch zurück.

Mannschaft: 15 Mann
Fahrzeuge: – – – –
Einsatzdauer: 20:07 bis 20:11 Uhr

Heute wurden die drei Wehren aus Reichersberg zu einem Brandmeldealarm zur Firma Escada gerufen!

Bei der Laageerkundung wurde festgestellt, das der Melder vermutlich beim Starten des Rasenmähertraktors ausgelöst hat.

Somit konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden!

Fahrzeug: KLFA
Mannschaft: 7
Einsatzdauer: 12:37 bis 12:59 Uhr

Ausgelöst in der Ausfertigungshalle, vermutlich durch einen elektrischen defekt!

 

 

Mannschaft: 16
Fahrzeuge: KLFA, KDO
Einsatzdauer: 14:13 bis 15:00Uhr

1 2 3 13