FF-Münsteuer

Einsatzbereit seit 1945

Am Samstag den 03.05.2014 lud die Freiwillige Feuerwehr Münsteuer die umliegenden Feuerwehren zur Segnung unseres neuen Kommando Fahrzeuges ein.

 

Neben zahlreichen Ehrengästen konnte Kommandant HBI Reinhold Schachinger unter anderem Bürgermeister Bernhard Öttl sowie Vizebürgermeister Alois Schönberger und die Amtsleiterin Andrea Angerer sowie die beiden hohen Geistlichkeiten Mag. Stefan Mitterhauser und Mag. Markus Grasl begrüßen. Darunter waren auch weitere Mitglieder des Gemeinderates und der Obmann der Raiffeisenbank Reichersberg.

 

Danke für die zahlreiche Teilnahme!

 

Nach der Segnung des neuen KDO wurde mit musikalischer Umrahmung die Feier im Festzelt mit der Musikkapelle Antiesenhofen- Reichersberg abgehalten.

 

Dafür ein Herzliches Dankeschön!

 

Ein Dank gilt auch der Gemeinde Reichersberg für den Ankauf des Fahrzeuges!

Die Innenausstattung wurde zur Gänze von der FF Münsteuer bezahlt!

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung!

Am Freitag, den 25.04.2014 verstarb unser Kamerad HFM Josef Stummer!

Josef ist am 20.01.1974 der FF Münsteuer beigetreten. Im Laufe seiner Dienstzeit wurden ihm zahlreiche Auszeichnungen verliehen! Josef war bei unzähligen Einsätzen bei Ausrückungen und unter anderem auch beim Zeughausbau mit voller Begeisterung dabei!

Am Samstag den 03.05.2014 trugen wir unseren Freund und Kamerad zu Grabe!

Ruhe in Frieden!

Wir wünschen der Trauerfamilie viel Kraft für die Zukunft!

Partezettel Josef Stummer

Nachruf Josef Stummer

Feuerlöscher müssen alle 2 Jahre gewartet werden, darum gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr Münsteuer die Möglichkeit den Feuerlöscher überprüfen zu lassen. Die Überprüfung findet am Samstag den 15.03.2014 zwischen 9:00 und 12:00 Uhr im Feuerwehrhaus statt! Die gesamte Bevölkerung ist dazu recht herzlich eingeladen!

Kosten für die Überprüfung sind 6 Euro

Es ist auch der Ankauf von neuen Geräten möglich.

Verschiedene Feuerlöscher

Am Mittwoch den 9.April wurden wir gemeinsam mit der FF Traxlham und FF Reichersberg zu einem Brandmeldealarm gerufen!

Vermutlich wurde der Melder durch einen Technischen defekt ausgelöst.

 

 

received_m_mid_1397073481264_2421e70b464361b021_0

 

Fahrzeuge:KLF, KDO

Einsatzdauer:17:47-18:20

Mannstärke:14

Am Mittwoch den 09.04.2014 wurden wir gemeinsam mit der FF Traxlham und der FF Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins Werk 4 gerufen.

Nach der Lageerkundung wurde festgestellt dass bei der Schleiferei aus ungeklärter Ursache ein BMA ausgelöst hat!

 

Einsatzdauer: 02:42-03-30

Mannstärke: 16

Fahrzeuge: KLF , KDO

Am Freitag den 04.04.2014 wurden wir gemeinsam mit der FF Traxlham und der FF Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins Werk 4 gerufen.

Nach der Lageerkundung wurde festgestellt dass bei der Lackieranlage aus ungeklärter Ursache ein BMA ausgelöst hat!

 

Einsatzdauer: 02:42-03-30

Mannstärke: 15

Fahrzeuge: KLF , KDO

AM 29.03.2014 rückten wir gemeinsam mit der FF Traxlham und der FF Reichersberg zu einem Brandmeldealarm zu FACC Werk 2/3 aus.

 

Am Einsatz Ort eingetroffen konnte bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter festgestellt werden dass bei Montagearbeiten der Linearmelder H19 mit einer Hebebühne ausgelöst wurde!

 

Mannschaft: 8 Mann

Fahrzeug: KLF

Einsatzdauer: 10:19-11:05Werk2

Am 5.03.2014 wurden wir gemeisam mit der FF Traxlham und FF Reichersberg zu einem Brandmeldalarm ins FACC Werk 2 alamiert.

Grund der Alamierung war dass bei arbeiten mit der Hebebühne ein Lienearmelder ausgelöst wurde.

 

Mannstärke: 6

Einsatzdauer: 13:11-14:02

Fahrzeug: KLFWerk2

Am Dienstag den 17.02.2014 wurden wir gemeinsam mit der FF Reichersberg zu einem Verkehrsunfall mit Aufräumarbeiten zu B 148 zwischen Fraham und Ort alamiert!

Die Aufgaben war es den Verkehr wechselweise zu Stoppen und die Fahrbahn von herumliegenden Teilen zu säubern.

Verletzt wurde bei diesem Unfall keine Person!

 

Mannstärke:10

Einsatzdauer: 20:47-21:45

Fahrzeuge: KLF , KDO

 img_1004 img_1005 img_1009

Am Samstag den 08.02.2014 wurden wir gemeinsam mit der FF Traxlham und der FF Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins Werk 2 gerufen.

Nach der Lageerkundung wurde festgestellt dass bei Montage arbeiten ein Linearmelder ausgelöst wurde.

 

Einsatzdauer: 11:55-12:23

Mannstärke: 17

Fahrzeuge: KLF , KDO

Werk2