FF-Münsteuer

Einsatzbereit seit 1945

Heute rückten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Reichersberg und Traxlham
Zu einem Brandmeldealarm ins FACC Werk 2 aus.
Bei der Lageerkundung konnte festgestellt werden, das ein Linearmelder bei dem kleinen Autoklaven angeschlagen hat.
Der Grund war das vermutlich Thermoöl im Autoklaven ausgetreten ist. Durch die große Hitze kam es zur Rauchentwicklung.

Die beiden Linien wurden weggeschaltet und morgen wird dem technischen Defekt auf den Grund gegangen.

Somit wurde wieder eingerückt.

 

Mannschaft: 11
Fahrzeuge: KLFA, KDO
Einsatzdauer: 19:54 bis 20:26 Uhr

Heute wurden die 3 Wehren aus Reichersberg ins Werk 2 alamiert.

Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, das beim öffnen des Autoklaven der Melder ausgelöst wurde.

Somit konnte wieder eingerückt werden.

 

 

Mannschaft: 7
Fahrzeuge: KLFA
Einsatzdauer: 14:43 bis 15:12 Uhr

Heute Vormittag wurden wir von der Polizei Ried zur Unterstützung der Brandursachen Ermittlung per Telefon alarmiert.

Unsere Aufgabe bestand darin, die beiden Brandursachen Ermittler mit Technischen Geräten zu Unterstützen um Ihnen die Arbeit etwas zu erleichtern.

Bei den Ermittlungen konnte Festgestellt werden, dass der Gewerbebrand am Vortag durch Funkenflug entstanden ist.
Somit wurde die Brandstelle von den Ermittlern wieder freigegeben.

Im Anschluss konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

 

 

Fahrzeuge: KLFA
Mannschaft: 3
Einsatzdauer: 09:15 bis 11:00Uhr

Am späten Nachmittag haben sich noch 8 Kameraden unserer Wehr im Feuerwehrhaus versammelt um die restlichen Gerätschaften, Fahrzeuge und Fahrzeughalle vom Schmutz zu befreien!

Heute um 12:05 Uhr heulte die Sirene wiederrum.
Wir wurden zu einem Lagerhallenbrand alamiert.

Noch wärend der Anfahrt wurde von Einsatzleiter HBI Pointner Christian die Alarmstufe 2 Ausgelöst.

Die drei Zubringerleitungen wurden vom Laabmaierbach (ca: 600m pro Leitung) gelegt.

Mit den erst eintreffenden TLF´s wurden die Nachbarobjekte geschützt, und in weiterer folge ein Innenangriff mittels schwerem Atemschutz.

Anschließend wurden Leiter Ried und Atem Ried nachalamiert, um vom Dach aus die Zwischendecke zu Löschen.

Die Zwischendeck aus Holz wurde mit den Einreisshaken herunter gerissen, um die restlichen Glutnäster zu Löschen.

Der Brand konnte Rasch unter Kontrolle gebracht werden, um zirka 16:00 Uhr wurde Brand aus gegeben.

Im Anschluss wurde eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Danke den anderen 8 Feuerwehren für die großartige Unterstützung!

Während der Nacht werden wir mit der Wärmebildkamera noch mehrmals kontrollieren.

Insgesammt standen 9 Feuerwehren mit 20 Fahrzeugen und ca.: 120 Mann im Einsatz!

 

Fahrzeuge: KLF, KDO
Mannschaft: 20
Einsatzdauer: 12:05 bis 17:58

Heute Abend rückten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Reichersberg zu einem LKW Brand aus.
Anfangs mussten wir in Verschiedene Richtungen die Einsatz Fahrzeuge aussenden, da keine genaue Angabe bekannt war.

In Fahrtrichtung Hart entdeckten wir schließlich einen Sattelzug der bei einem Landwirt in der Einfahrt stand.

Bei dem LKW wurde kein Brand festgestellt.
Er hatte einen Turbo Schaden wobei es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Der Fahrer (andere Fahrtrichtung) der den Notruf wählte konnte dies jedoch nicht erkennen.

Fahrzeuge: KLFA, KDO
Mannschaft: 11
Einsatzdauer: 20:26 bis 21:03 Uhr

Heute Abend wurden wir zu einem Brandmeldealarm ins FACC Werk 4 gerufen!

 

Am Einsatzort angekommen, konnte festgestellt werden das dieser vermutlich durch Deospray in der Herren Umkleide ausgelöst wurde.

Somit konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken!

IMG-20141217-WA0000

 

 

 

Fahrzeuge: KLF, KDO

Einsatzdauer: 22:14 Uhr bis 22:40 Uhr

Mannschaft: 16

Heute fand der alljährliche Kunsthandwerksmarkt im Stift Reichersberg statt.
7 Kameraden unserehr Wehr übernahmen dabei die Verkehrswegsicherung , um einen Reibungslosen Ablauf auf den Reichersberger Straßen zu gewährleisten.
Aufgrund des sehr hohen Besucheransturms hatten wir teilweise sehr zu Kämpfen um die Automassen unterzubringen.

 

Einsatzdauer: 10:45- 17:15 Uhr
Fahrzeuge: KLFA
Mannschaft: 7 Mann

Heute rückten wir gemeinsam mit der FF Reichersberg zu einem Verkehrsunfall aus.

Am Einsatzort angekommen konnte festgestellt werden das ein klein Transporter auf einen LKW aufgefahren ist.

Im Anschluss wurde die auslaufenden Betriebsmittel gebunden und aufgeräumt.

Der Bergedienst wurde noch unterstützt, dann konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

 

Fahrzeuge: KLFA und KDO
Mannschaft: 7
Einsatzdauer: 08:04 bis 09:01

Heute Morgen wurden wir gemeinsam mit den anderen beiden Wehren der Marktgemeinde Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins FACC Werk 4 gerufen.

Bei der Lageerkundung konnte festgestell werden, das in der Kantine Speck in einem Ofen gebraten wurde, und vermutlich beim herausnehmen der Melder ausgelöst haben dürfte.

Somit konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

46279449_1873117149472490_7812596780448612352_n

Mannschaft: 11Mann

Fahrzeuge: KLF, Florian Station

Einsatzdauer: 04:04 – 04:35 Uhr

 

Wiederum wurden wir von besorgten Anrainer gerufen, um Hornissen die unmittelbar neben der Haustüre in einem Baum genistet haben zu entfernen.

Nach getaner Arbeit wurden sie im Wald ausgesetzt.

 

 

 

Mannschaft: 2 Mann
Fahrzeuge: KLFA
Einsatzdauer: 19:00 Uhr bis 19:45Uhr

1 2 3 11