FF-Münsteuer

Einsatzbereit seit 1945

1 11 12 13

Am Dienstag den 17.02.2014 wurden wir gemeinsam mit der FF Reichersberg zu einem Verkehrsunfall mit Aufräumarbeiten zu B 148 zwischen Fraham und Ort alamiert!

Die Aufgaben war es den Verkehr wechselweise zu Stoppen und die Fahrbahn von herumliegenden Teilen zu säubern.

Verletzt wurde bei diesem Unfall keine Person!

 

Mannstärke:10

Einsatzdauer: 20:47-21:45

Fahrzeuge: KLF , KDO

 img_1004 img_1005 img_1009

Am Samstag den 08.02.2014 wurden wir gemeinsam mit der FF Traxlham und der FF Reichersberg zu einem Brandmeldealarm ins Werk 2 gerufen.

Nach der Lageerkundung wurde festgestellt dass bei Montage arbeiten ein Linearmelder ausgelöst wurde.

 

Einsatzdauer: 11:55-12:23

Mannstärke: 17

Fahrzeuge: KLF , KDO

Werk2

AM 08.02.2014 wurden wir von der Familie Schmierer gebeten eine Notsromversorgung durchzuführen:

Dabei wurde die Stallungen und das Haus mit dem 13,2KVA Generator versorgt.

 

Mannstärke: 4

Einsatzdauer: 14:22 – 15:10

Fahrzeug: KLF

img-20140208-wa0000 img-20140208-wa0003 img-20140208-wa0004

Am 31.01.2013 wurden wir zu einem Brand eines Landwirtschaftlichen Objektes nach Münsteuer alamiert, gemeinsam mit der FF Traxlham und FF Reichersberg!

Beim eintreffen am Einsatzort wurde mittels Atemschutztrupp sofort die Lage erkundet!

Durch ein defektes Kaminrohr begannen einige Holzbalken zu Glosen!

Anschließend wurde vom Einsatzleiter die FF Obernberg mit der Wärmebildkamera nachalamiert, und dass Haus mittels Hochdrucklüfter vom Rauch befreit.

Brand aus konnte um 22:23 gegeben werden.

 

Mannstärke: 21

Einsatzdauer: 21:37-00:06

Fahrzeug: KLF, KDO

Am 25.01.2014 wurden wir gemeisam mit der FF Traxlham und FF Reichersberg zu einem Brandmeldalarm ins FACC Werk 2 alamiert.

Grund der Alamierung war dass bei Schweissarbeiten ein Lienearmelder ausgelöst wurde.

 

Mannstärke: 7

Einsatzdauer: 11:58- 12:21

Fahrzeug: KLF

Werk2

Am 21.01.2014 wurden wir zum FACC Werk 4 zu einem Brandmeldealarm gemeinsam mit der FF Traxlham und FF Reichersberg gerufen.

Nach rascher Lageerkundung konnten wir feststellen dass es sich um einen Täuschungsalarm in der Sandstrahlkabine handelt.

 

Mannstärke: 6

Einsatzdauer: 14:49- 15:22

Fahrzeug: KLF

Werk2

1 11 12 13